Donnerstag, 10. März 2016

Hose Lyon #7



Hey ho Peeps,

so heut mal wieder bloggen. Ist nämlich gar nicht so einfach wenn man keine Bilder hat. Doof sowas. Abends entweder kein Licht oder keiner, der mich fotografieren will. Oder das Gesicht am Arsch. 

Tja, egal dacht ich mir dann. Nimmste halt die, die du hast bevor du gar nix hast. Also erfreue ich euch heute mit nicht ganz so hübschen Bildern. 


Genäht habe ich die Hose Lyon von Pech und Schwefel. Eine Jogginghose, die man auch mal raus anziehen könnte. Könnte, weil ichtrau mich nicht. Ich bin kein Fashion-Revoluzzer, ehrlich gesagt. Bin da eine ziemliche Pussy. Aber beurteilt ihr doch ob meine Lyon straßentauglich ist.

Der grau melierte Stoff ist mal wieder von Butinette und das kupferfarbene Kunstleder, das ich für die Patches verwendet hab, sind von Stoff und Stil. Der ist jetzt leider aus. Als Kordelstopper hab ich kupferfarbene Perlen verwendet. Kupfer und grau ist auch so eine liebste Kombi.

Das Nähen DIESER Lyon (später mehr) war dank der ausführlich bebilderten Anleitung easy. Der Stoff ist Romanit Jersey und dadurch super leicht zuzuschneiden und zu verarbeiten. Das macht dann eben echt Spaß. Es bringt mich ja zum Schreien wenn mir der Stoff dauernd rollt, rutscht oder von der Nähmaschine gefressen wird. Mein liebstes Hobby bringt mich sowieso oft an den Rand meiner nervlichen Belastbarkeit. Das liegt dann zwar meistens an mir. Aber trotzdem. 
Das Gefühl wenn es dann klappt ist einfach überragend. Deswegen versuch ich es immer wieder und immer öfter funktioniert es auch. 
Ohne Gesicht ist heut einfach besser.

Ohne Gesicht aber mit Mikrowelle im
Hintergrund. Yeah.
Also das mit den Bildern einfügen klappt heut allgemein gar nicht. Dauernd verschiebt sich alles. Rast gleich aus hier. Nicht mein Tag heut. Krank bin ich auch. Toll. 

Kann mir mal jemand erklären warum das total ordentlich ausschaut beim Schreiben und nach dem Veröffentlichen wie Kreuz und Rüben? Bin ich zu doof für Blogspot oder ist das normal?

Aber am Wochenende war ich mit Freund im Allgäu. Das war so schön. Da könnt ich auch noch ein Bild zeigen. Als Wiedergutmachung quasi. Die heut sind ja nicht so dolle.

Es war so schön im Allgäu. Wir haben meine Mama besucht, die dort gerade in Reha ist. Wir waren wandern, Kuchen essen, Schnitzel essen und wieder wandern.

Danach hatten dann die beiden Stadtkinder eine akute Frischluftvergiftung und daheim sofort eine Erkältung. -_- Scheißdreck.

Nichtsdestotrotz wäre ich total gern noch länger geblieben. Außerdem vermiss ich meine Mama. Die kommt nächste Woche zum Glück wieder. 

Als die Sonne beim Wandern rauskam hab ich endlich auch verstanden was die Leute immer mit der Natur haben. War schon schön.
Ich bewege mich an der Luft.
Und hier wartet direkt auch eine Version der Hose Lyon auf Mama. Aus Sweat und Nicki in - Trommelwirbel -GRAU. Mag ich halt. Und sie auch. Den Stoff haben wir (Mama) in einem total putzigen Geschäft in Isny gekauft. Name hab ich natürlich vergessen.
Das war auch so ein Krampf mit dem Nähen. Kommt davon wenn man denkt: Nö Anleitung brauch ich nicht mehr. Da näht man schon mal an beiden Vorderteilen die Taschen an die falsche Seite. Mit der Ovi. Zweimal. Fast verbrannt hätte ich den Scheiß. Also in solchen Situationen kommt dann wahre Kreativität zum Einsatz. Also Teilung gemacht und oberes Teil aus Nicki nochmal zugeschnitten und mit dem noch intakten Rest des Vorderteils vernäht. Natürlich falsch rum. Hosenbein hatte dann einen Knick. Durchatmen. Wegschneiden. Nochmal annähen. Und irgendwie sieht es jetzt ziemlich nice aus. 

Das mit der Konzentration liegt mir nicht so richtig. Hatte ich oben ja erwähnt. Frustrierend. Naja, hab halt andere Qualitäten. Von denen erzähl ich mal wann anders. 


Also von der Hose folgen sicher noch welche für mich und andere. Sieht einfach lässig aus und ist schnell gemacht. Aus einem Meter Stoff! Ist auch so eine Leidenschaft von mir. Stoffgeiz bei Schnittmustern. 

Ich bin total gespannt auf die Werke der anderen bei Rums. Wir sehen uns dann dort.

Bye bye, Loui <3


Kommentare:

  1. sieht sehr gut aus die Hose!und taugt auch gut für "draussen"
    sehr hübsch auch die Kordel Details
    nur wo ist die Hose von/mit Mama?
    lg coni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Coni, danke dann werd ich das mal draußen probieren :) Erst mal nur zum Supermarkt und im Sommer mit Bluse und Sandalen kann ich mir das auch gut vorstellen :) Die Hose zeig ich bald, aber dann am Model :D Mir passt die leider nicht, da meine Mama sehr sehr schlank ist ;). LG Loui <3

      Löschen
  2. Morgen Loui!

    Ich finde Deine Hose klasse und auch ausgehtauglich, wenn Du sie ein bißchen "pimpst". Versuchs mal mit Stilettos oder Stiefeletten, einfach ein bißchen Absatz, mit nem "fetten" Schal oder Tuch und ner Lederjacke. Sieht bestimmt echt schick aus an Dir und geht draußen immer!

    Herzliche Grüße
    Sonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonia, ja das klingt wirklich cool! :) Mit Lederjacke sieht ja sowieso alles viel cooler aus. Das mit den hohen Schuhen ist so eine Sache... Ich bin halt ein Sneakertyp. Aber da muss ich mich dann etwas Ladylike pimpen ;) Wird auch mal Zeit für erwachsene Schuhe :). Liebste Grüße, Loui

      Löschen
  3. Ich finde auch dass sie ausgehtauglich ist :) Steht dir super gut!
    Probier es wirklich mal mit eine Stiefelette oder Ankle Boots mit Absatz, ich glaub das sieht mega aus =). Jetzt wo ich deine Variante gesehen habe, traue ich mich vielleicht auch mal an das Schnittmuster. War mir da bisher auch eher unsicher was die "ausgehtauglichkeit" angeht...und für nur zuhause doch viel zu schade =).
    Einen schönen Donnerstag und gute Besserung dir!
    Liebste Grüße aus dem Norden, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Maren, vielen vielen Dank. Ja das ist auch mein Problem, finde die für daheim eigentlich auch zu schick. Im Sommer zu Sandalen und Bluse trau ich mich sicher mal. Und außerdem probier ich auch ganz sicher noch eine Jeans-Variante. Weil die ist halt auch super bequem und lässig. Das ist auch mein höchster Anspruch an Klamotten ;). Ganz liebe Grüße und Danke, Loui <3

      Löschen
  4. Liebe Loui, die Hose ist toll! Ich kann deine Skepsis bezüglich der Alltagstauglichkeit gut nachvollziehen. Mir geht es auch oft so. Aber gut kombiniert, vielleicht mit schwarzem Blazer, kannst du die Lyon definitiv auch draußen anziehen!
    Liebe Grüße, Tessa
    (Ach ja, dein Schreibstil gefällt mir auch sehr gut!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Tessa, vielen Dank :) Ja ich werde mal ein paar Outfits durchtesten und gucken ob's nach was ausschaut. Ganz liebe Grüße, Loui <3 PS: ich schreibe wie ich spreche, ungefiltert und unkontrolliert :D Danke :*

      Löschen
    2. Ach ja, und zum Thema Stoffgeiz... ich hab einen Meter von einem ganz tollen Sweat. Du hast nicht zufällig einen Tip für einen Shirt-Schnitt? :D

      Löschen
    3. Oh mit Shirts bin ich gar nicht so am Start. Muss auch mal ein paar für den Sommer produzieren. Aber für das Simply Summer von alles-für-selbermacher müsste ein Meter eigentlich reichen. Und ist echt ein mega lässiger Schnitt.

      Löschen
    4. Danke! :) den werde ich ausprobieren, gefällt mir sehr gut! :)

      Löschen
  5. Hey Loui,
    Gefällt mir alles: Hose, Geschreibsel und die Mikrowelle ; )
    Im Ernst, aus einem Meter Stoff? Ich bin nämlich auch die Queen des Stoff-Geizens...
    Liebe Grüße,
    eLLy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elly, freut mich sehr, dass es dir gefällt :). Ja ein Meter reicht und dann noch bisschen was für Bündchen.
      LG Loui :*

      Löschen